Sitemap  |  

Kontakt  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Aktuell 

So.,2013-06-09|Michael Krogmann Schützenkönig

Mühlen – Zwei Tage Schützenfest liegen hinter den Schützen aus Mühlen und Kroge-Ehrendorf. Ein fröhliches Fest, dass Jung und Alt zusammenbringt, sollte es sein und vom Start weg dürfen sich die Mühler über die bisher gelungenen Programmpunkte freuen.

Bereits am Samstagabend startete das Mühler Schützenfest mit einem Festkommers im vollbesetzten Festzelt. Präsident Reinhard Böckmann begrüßte als Festredner den Bundestagsabgeordneten Franz-Josef Holzenkamp. Der begeisterte in einer launigen Ansprache das Publikum. Er freute sich, zusammen mit den Mühlern den Kommers zu feiern. In seiner Ansprache stellte er das Schützenwesen und die Menschen in Oldenburger Münsterland und Mühlen heraus. Vereinsleben sei ein Kulturplatz und Gemeinschaft. Und in Südoldenburg, speziell in Mühlen, gebe es Schützenvereine und man feiere zünftig Schützenfest. Vom Oldenburger Münsterland zu lernen, hieße siegen lernen.

Geehrt wurden am Samstag insbesondere auch Thorsten Balster und Michael Wolking für die fünfzehnjährige Redaktionstätigkeit der Schützenfestzeitung „Blattschuss“. Zum kleinen Jubiläum gab es aus der Hand des früheren Bataillonskommandeurs Rudolf Timphus und des Ehrenpräsidenten Ernst Nordlohne eine Auszeichnung.

Josef Rolfes vom Oldenburger Schützenbund ehrte für ihre Verdienste um das Schützenwesen Hans Ryschka mit der silbernen Ehrennadel und Willy Haskamp mit der goldenen Ehrennadel, während Walter Thie vom Schützenkreis Vechta Axel Wieferich mit der silbernen und Siegfried Büscherhoff mit der goldenen Ehrennadel auszeichnete.

Niklas Büscherhoff inthronisiert

Sonnenverwöhnt erlebten die Mühler gestern ihren zweiten Schützenfesttag. Schätzungsweise 600 Schützen waren an diesem Nachmittag beim Festumzug dabei. Neben den amtierenden Schützenmajestäten und den sechs Kompanien des Vereins waren auch die Kindermajestäten aus Steinfeld sowie eine starke Abordnung des dritten Bataillons aus Lohne bei dem Umzug dabei.

Bereits am Freitagabend hatte Niklas Büscherhoff in einem spannenden Stechen gegen eine Mitbewerberin die Kinderschützenkönigswürde errungen. Bis zum letzten Schuss blieb offen, wer als neuer Kinderschützenkönig den Schützenstand verlässt. Gestern wurde er im Beisein der Schützenvölker aus Mühlen und Kroge-Ehrendorf feierlich inthronisiert. Der dreizehnjährige Schüler tritt nach 35 Jahren in die Fußstapfen von Papa Klaus, der 1978 als Kinderschützenkönig erstmals die Königswürde auf den heimischen Hof holte. Als Kinderschützenkönigin erwählte sich der junge Regent Josephine Pille.

Gegen 19.00 Uhr wurde es auf dem Schützenstand noch einmal spannend. Fünf Schützen rangen im Stechen um die Königswürde. Nervenstärke bewies Michael Krogmann von der sechsten Kompanie Bergjäger, der seine Mitbewerber auf die Plätze verwies. Am Montag wird das neue Königspaar um 18.00 Uhr im Beisein der Politik und der benachbarten Königshäuser feierlich proklamiert.

Druckbare Version Fr., 2014-01-10|Bausteineaktion Fr.,2013-06-07|Niklas Büscherhoff wird Kinderkönig